Startseite


Bitte klicken Sie die Karte für Details

In unserer Datenbank gibt es 2021 Datensätze.

Fotos zur Art:
  • Standort
    Standort
    Foto: Dr. Oliver Dürhammer
  • Habitus
    Habitus
    Foto: Dr. Oliver Dürhammer
  • Detailansicht
    Detailansicht
    Foto: Michael Lüth
  • Verbreitung in Deutschland
    Deutschland-Karte

Pseudoscleropodium purum (Hedw.) M. Fleisch.

Synonyme: Brachythecium purum (Hedw.) Dixon, Hypnum purum L. ex Hedw., Scleropodium purum (Hedw.) Limpr.

Systematik: Moose > Bryophyta > Bryopsida > Hypnales > Brachytheciaceae > Pseudoscleropodium

Deutscher Name: Grünstängelmoos

[ Legende für Rote Liste einblenden ] Rote Liste:
  • Deutschland: **

Literatur
Laubm. Deutschl. 3: 147. 1896

Literatur
Sp. Musc. Frond.: 253. 1801

Habitat/Ökologie (Meinunger & Schröder 2007)
Große, gelblich- bis bleichgrüne Art, oft in ausgedehnten Rasen. An meso- bis eutrophen, basenreichen, lichten bis leicht beschatteten Stellen. Sowohl in mäßig sauren Silikatgebieten als auch über Kalk. In lichten Wäldern, besonders Kiefernwäldern, an Waldwegrändern, in Gebüschen, Wiesen, Parkanlagen, Steinbrüchen sowie Sand- und Kiesgruben. Begleiter sind: Hylocomium splendens, Rhytidiadelphus ...

Verbreitung (Meinunger & Schröder 2007)
Durch das ganze Gebiet verbreitet und fast überall häufig. In höheren Lagen der nadelwaldreichen, sauren Silikatmittelgebirge selten bis fehlend. In den Alpen kommt die Art nur unterhalb der Baumgrenze vor.

Bestand und Gefährdung (Meinunger & Schröder 2007)
Scleropodium purum findet sich oft in großen, ausgedehnten Beständen und ist im Gebiet ungefährdet.