Startseite


Bitte klicken Sie die Karte für Details

In unserer Datenbank gibt es 21 Datensätze.

Fotos zur Art:
  • Standort
    Platzhalter
  • Habitus
    Platzhalter
  • Detailansicht
    Platzhalter
  • Verbreitung in Deutschland
    Deutschland-Karte

Encalypta rhaptocarpa var. leptodon Lindb.

Synonyme: Encalypta leptodon Bruch ex Brid., Encalypta rhaptocarpa var. trachymitria (Ripart) Wijk & Margad., Encalypta trachymitria Ripart

Systematik: Equisetopsida > Bryidae > Encalyptaceae > Encalyptales > Encalyptaceae > Encalypta

Deutscher Name: Weißzähniger Glockenhut

Habitat/Ökologie (Meinunger & Schröder 2007)
Encalypta trachymitria und die damit synonyme E. leptodon wurde in der deutschen Literatur bis in die neueste Zeit nicht konsequent von E. rhaptocarpa getrennt: Koperski et al. (2000); Sauer in Nebel & Philippi (2000). Dagegen erheben es Nyholm (1998) und Mogensen (2001) in den Rang einer eigenständigen Art. Nach Durchsicht eines inzwischen recht umfangreichen Materials können wir uns für unser ...

Verbreitung (Meinunger & Schröder 2007)
Die Art wächst wie Encalypta rhaptocarpa auf neutraler bis kalkhaltiger Erde in Felsspalten sowie auf Humus über Kalk. Sie ist im Gebiet häufiger als E. rhaptocarpa und auch weiter verbreitet. Außer in den Alpen findet sie sich in höheren Lagen des Schwäbischen Jura sowie sehr selten an einigen Sonderstandorten in den Mittelgebirgen. In die Verbreitungskarte wurden fast nur von uns geprüfte ...

Bestand und Gefährdung (Meinunger & Schröder 2007)
In den Alpen sicher weiter verbreitet als angegeben und wahrscheinlich nicht gefährdet. Außerhalb der Alpen sehr selten und überall nur in kleinen Beständen. Alle diese Vorkommen sollten geschützt und dauerhaft erhalten werden: RL R.