Organismen in Deutschland | Zentralstelle Deutschland

Die Moose Bayerns

Die Zentralstelle Deutschland stellt hier alle Verbreitungsangaben, Fotos und Beschreibungen zu den Moosen Bayerns dar. Die Nomenklatur wurde im März 2017 auf den neuesten Stand gebracht.

großes Dekobild: Ptychodium plicatum auf dem Ölberg bei Bonn
  • Scorpidium scorpioides (Hedw.) Limpr.

  • Ditrichum crispatissimum (Müll.Hal.) Paris

  • Cyrtomnium hymenophylloides (Huebener) T.J.Kop.

  • Schistidium maritimum (Sm. ex R.Scott) Bruch & Schimp.

  • Dichodontium pellucidum (Hedw.) Schimp.

  • Leiocolea heterocolpos (Hartm.) H.Buch

  • Harpanthus flotovianus (Nees) Nees

  • Dicranodontium denudatum (Brid.) E.Britton

29. Exkursion der Bayerischen Moosfreunde

Nächstes Jahr treffen wir uns vom 3. bis 5. Mai 2024.

Datenbestand

Geländedaten
0
Literaturdaten
0
Herbardaten
0
Gesamtzahl der Daten
336379